Navigation

“Bargeld als gelebter Datenschutz?” – Gastvortrag von Robert Lederer (DATEV eG)

Im Rahmen von Lehrveranstaltung “Datenschutz und Compliance” findet am Donnerstag 30.6.2016 von 8:30 bis 10:00 Uhr im Seminarraum 0.151-115 (Cauerstraße 7/9, Erlangen) ein Gastvortrag von Robert Lederer (Datenschutz-Bereichsbeauftragter, DATEV eG) zum Thema “Bargeld als gelebter Datenschutz?” statt.

Kurzzusammenfassung: Handelte es sich anfangs nur um vereinzelte Pressemeldungen, so mehren sich zwischenzeitlich politische Stimmen in Deutschland, die sich für eine Obergrenze bei Bargeld-Zahlungen oder sogar für eine Abschaffung des Bargelds einsetzen.  Skandinavische Länder wie Schweden oder Norwegen gehen hier mit großen Schritten voran und zeigen bereits heute, wie dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt werden kann. Doch welche Auswirkungen auf den Staat, die Gesellschaft und die betroffenen Bürger wären damit verbunden? Der Vortrag befasst sich aus datenschutzrechtlicher Sicht kritisch mit den Chancen und Risiken einer bargeldlosen Gesellschaft und zeigt anhand praktischer Beispiele die aktuellen Tendenzen auf.